Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Karriere und Ausbildung Online-Service Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Ergebnisse der Landtagswahl in Neu-Isenburg Ergebnisse der Volksabstimmung aus Neu-Isenburg Nächste Wahltermine Wahllokale WEB-APP Wahlen Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Rathauspresse Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Zeit zum Erinnern - Museum vor Ort

Projekte für Menschen mit Demenz in den Neu-Isenburger Museen

Die Neu-Isenburger Museen - das Stadtmuseum „Haus zum Löwen“ und das „Zeppelin Museum Zeppelinheim“ - unterhalten seit zwei Jahren erfolgreich ein Projekt zur Arbeit mit an Demenz erkrankten Menschen in Kooperation mit dem „Projekt Pause“ und den Domicil Seniorenresidenzen Neu-Isenburg. Dabei kommen die Museen mit ausgewählten „Hands-On“-Objekten, also Objekten zum Anfassen, zu einem kurzen Vortrag in die jeweilige Einrichtung.

Mit Themen wie „Waschen wie vor 100 Jahren – Der Neu-Isenburger Wäscherinnenstreik“ oder „Was machte ein Hasenhaarschneider?“, aber auch mit saisonalen Themen wie etwa zur Apfelernte werden Erinnerungen, die für Menschen mit Demenz oft präsenter sind als das aktuelle Lebensumfeld, aktiviert und Raum und Zeit zum Austausch über die eigenen Erfahrungen und Erlebnisse geboten. Oft entscheiden sich dann die Seniorengruppen zu einem Gegenbesuch in einem der beiden Museen.

Im kommenden Jahr wird das Projekt mit dem Thema „Zeppeline – Hotels der Lüfte“ wieder zu Besuch aus dem Museum in interessierte Einrichtungen kommen.