Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Frauen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur und Kunst Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Stadtteilzentrum West Museen Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten & Stadtführungen Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Ehrenamt in einem Wahlvorstand Stichwahl Bürgermeister und Landrat Wahlergebnisse Bundestags-, Direkt- und Stichwahlen 2021 Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Nächste Wahltermine Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Feuerwehr Intranet Anmeldung

Stadt Neu-Isenburg unterstützt neues Elternprogramm „Kinder lernen sprechen – mit kompetenten Eltern“ zur Förderung der kindlichen Sprachentwicklung

Das kostenlose Elternprogramm „Kinder lernen sprechen – mit kompetenten Eltern“, startet am 5. Oktober. Der 12wöchige Kurs richtet sich an Eltern, die die Sprachentwicklung ihrer Kinder fördern wollen. Eltern von 2 bis 4jährigen Kindern sollen geschult werden und mehr Kenntnisse erhalten, um ggf. bis zum Beginn einer logopädischen Therapie selbst ihre Kinder bestmöglich fördern zu können. Das neue Programm wird von der Stadt Neu-Isenburg mit 5.000 Euro gefördert.  

„Je früher eine Sprachauffälligkeit therapiert wird, desto eher ist alles wieder im normalen Entwicklungsbereich“, sagen Larissa Rössler und Sebastain Bardiau, Inhaber der Logopädischen Praxis – Zentrum für Stimme und Sprache in Neu-Isenburg, die speziell für die Elternschulung nach dem Programm von Dr. Stephanie Kurtenbach ausgebildet wurden, „Sprachauffälligkeiten können sich auf das Lesen- und Schreiben lernen auswirken und die Kinder brauchen zusätzliche Förderung, um trotzdem alles so gut zu lernen, wie es ihrem Potential entspricht.“

Larissa Rössler und Sebastian Bardiau, haben schon häufig festgestellt: „Wenn wir Eltern erklären, wie sie mit ihrem Kind am besten sprechen und welche kleinen Übungen sie machen können, ist die Sprachstörung oft schnell weg und es braucht gar keine langfristige Therapie mehr!“  

Die beiden haben sich mit ihrer Idee der Elternschulung an die Stadt Neu-Isenburg gewandt. Dort war man sofort begeistert. Das neue Elternprogramm „Kinder lernen sprechen – mit kompetenten Eltern“ zur Förderung der kindlichen Sprachentwicklung wird von der Stadt gefördert, damit interessierte Neu-Isenburger Eltern kostenlos am Elterntraining teilnehmen können. „Das Angebot ist ein großer Gewinn für unsere Stadt“, sagen Bürgermeister Dirk Gene Hagelstein und Erster Stadtrat Stefan Schmitt.

Start des Trainings ist Mittwoch, der 5. Oktober .2022 von 19:00 bis 20:30 Uhr. Es findet 14tägig in den Räumlichkeiten der Friedrich-Fröbel-Schule, Offenbacher Str. 162 statt. Es finden zwei Kurse statt, an denen jeweils 20 Personen teilnehmen können.

Die Eltern können sich in der Logopädischen Praxis – Zentrum für Stimme und Sprache unter 06102-3528948 informieren oder sich bis zum 30. September 2022 unter info(at)zfss-neu-isenburg.de anmelden.

Über das Trainingsprogramm nach Dr. Stephanie Kurtenbach 

Das Trainingsprogramm ist 2006 in Zusammenarbeit mit Dr. Stephanie Kurtenbach und dem Seminar für Sprechwissenschaft und Phonetik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg entstanden. Es wird seitdem konsequent weiterentwickelt. 2010 ist seine positive Wirkung empirisch belegt worden. Zahlreiche Therapeutinnen und Therapeuten im deutschsprachigen Raum lassen sich zur Durchführung des Programms qualifizieren, sodass es mittlerweile eine breite Anwendung findet.

Die Logopädinnen und Logopäden des Zentrums für Stimme und Sprache wurden in einer Schulung qualifiziert, dieses Programm auszuführen.