Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Frauen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur und Kunst Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Stadtteilzentrum West Museen Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten & Stadtführungen Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Ehrenamt in einem Wahlvorstand Stichwahl Bürgermeister und Landrat Wahlergebnisse Bundestags-, Direkt- und Stichwahlen 2021 Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Nächste Wahltermine Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Feuerwehr Intranet Anmeldung

Stadtwerke bieten Wärmecontracting für Gewerbekunden an

Als zuverlässiger Energiepartner vor Ort bieten die Stadtwerke Neu-Isenburg schon seit vielen Jahren effiziente Lösungen für die moderne Wärmeversorgung von Gewerbekunden an. Die Vorteile des Contracting-Models liegen auf der Hand: Im Rahmen dieser Energiedienstleistung planen, bauen und betreiben die Stadtwerke im Gebäude des Kunden moderne Wärmeerzeugungsanlagen. Wie bei einer klassischen Fernwärmeversorgung brauchen die Kunden sich um alle Leistungen rund um das Thema Wärme nicht mehr zu kümmern. Vom Beginn der Planungsphase über den Bau bis hin zum Betrieb der neuen Heizungsanlage übernehmen die Stadtwerke alle Arbeiten. Selbst die spätere Überwachung und die Wartung und Instandhaltung sind Bestandteile des Leistungsumfangs.

Schon 2017 haben die Stadtwerke mit Westphal Immobilien GmbH & Co. KG ein Projekt mit einer Wärmeleistung von 560 kW umgesetzt. Und wegen der guten Zusammenarbeit kam Westphal nun wieder auf die Stadtwerke zu, um das Areal Hermannstraße zu beheizen. Es handelt sich um einen Gewerbeimmobilienpark mit Alt- und Neubestand, Öl- und Gasheizungen verschiedener Baujahre.

Die Aufgabe bestand darin, ein zukunftsfähiges Konzept umzusetzen, das es erlaubt, nach und nach das ganze Objekt zu versorgen, da eine „große Sofortlösung“ zu kostenintensiv war. In Zusammenarbeit mit dem Kunden und einem Energieberater sowie einem Partner aus dem Fachhandwerk, haben die Stadtwerke als Errichter der Anlage ein modernes Kaskadenmodell entwickelt, bei dem zunächst ein Teil der vermieteten Fläche von 4.200 qm aus einer hocheffizienten Wärmeerzeugungsanlage mit zwei Kesseln mit einer Gesamtleistung von 500 kW und einem zu erwartenden Wärmeverbrauch von nahezu 470.000 kWh jährlich versorgt werden. Der Clou: Die Anlage ist modular erweiterbar, so das nach und nach weitere Gebäude kostengünstig angeschlossen werden können.

Die Anlage ist im Mai 2021 in Betrieb gegangen. Nun, nach einem Jahr, zieht der Kunde eine durch und durch positive Bilanz: „Durch die Effizienz der Anlage wird nicht nur das Klima geschont, sondern auch die Kasse unserer Mieter“, so Sabine Westphal Abrezol, Eigentümerin von Westphal Immobilien GmbH & Co. KG. „Und wir haben keinerlei Aufwand mit dem Betrieb der Anlage.“

Kirk Reineke, Geschäftsführer der Stadtwerke Neu-Isenburg ergänzt: „Energie- und Wärmeversorgung ist heute mehr denn je Profisache. Gerade in Zeiten knapper werdender Ressourcen ist die Erfahrung aus dem Betrieb vieler Anlagen Gold wert, was die Hebung von Effizienzpotentialen angeht.“

Interessierte Gewerbekunden können sich gerne von der Spezialistin für Wärmecontracting-Anlagen, Frau Simone Meyer-Winzenburg, beraten lassen. Zu erreichen ist sie entweder telefonisch unter 06102 246-199 oder per E-Mail unter s.meyer-winzenburg(at)swni.de


Bildlegende: Der Kunde Westphal Immobilien GmbH & Co. KG ist rundum zufrieden mit der neuen Heizzentrale und freut sich schon auf das nächste Projekt mit den Stadtwerken Neu-Isenburg.

(Von links: Kirk Reineke, Geschäftsführer Stadtwerke Neu-Isenburg, (Mitte:) Westphal Immobilien GmbH & Co. KG: Andreas Nicolay, Leitung, Maximilien Westphal, Geschäftsführer, Sabine Westphal Abrezol, Eigentümerin,(rechts:) Hans-Ulrich Kimpel, Bereichsleiter Vertrieb und Energiehandel, Stadtwerke Neu-Isenburg)

Bildquelle: Eva Kressel, Stadtwerke Neu-Isenburg