Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Frauen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur und Kunst Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Stadtteilzentrum West Museen Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten & Stadtführungen Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Ehrenamt in einem Wahlvorstand Stichwahl Bürgermeister und Landrat Wahlergebnisse Bundestags-, Direkt- und Stichwahlen 2021 Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Nächste Wahltermine Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Feuerwehr Intranet Anmeldung

„Tag der Nationen – ein Fest der Integration“ am 3. Juli

Nachdem wegen der Corona-Pandemie zwei Jahre in Folge der „Tag der Nationen – ein Fest der Integration“ ausfallen musste, laufen die Vorbereitungen für die diesjährige Veranstaltung am Sonntag, 03. Juli, auf dem Rosenauplatz, neben der Hugenottenhalle. Migranten-Vereine, die dazu beitragen wollen, ein vielfältiges Programm zu gestalten, können sich gerne wenden an

  • Claudia Lack (Geschäftsführerin des Ausländerbeirates)
    unter Tel. 06102-241456 oder E-Mail:
    claudia.lack@stadt-neu-isenburg.de
  • Alexander Gerstenberger-Vogt (Fachbereich Soziales - Integrationsbüro) unter Tel. 06102-241509 oder
    E-Mail: alexander.gerstenberger-vogt(at)stadtneu-isenburg.de

Organisiert wird der „Tag der Nationen – ein Fest der Integration 2022“ vom Fachbereich Soziales – Integrationsbüro in Zusammenarbeit mit dem Ausländerbeirat. Die Migranten-Vereine wurden bereits angeschrieben. Bis zum 30. Mai sollten die Anmeldungen vorliegen.