Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten & Stadtführungen Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Ehrenamt in einem Wahlvorstand Stichwahl Bürgermeister und Landrat Wahlergebnisse Bundestags-, Direkt- und Stichwahlen 2021 Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Nächste Wahltermine Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Intranet Anmeldung

Umweltfreundliche LED-Leuchten ersetzen alte Straßenbeleuchtung

Seit 2011 wird die Straßenbeleuchtung der Stadt kontinuierlich erneuert. In den nächsten beiden Jahren (2022 und 2023) werden 395 Leuchten gegen moderne LED-Leuchten getauscht. Die durchschnittliche Energieeinsparung gegenüber den alten (Langfeldleuchten mit Leuchtstofflampen) Modellen beträgt 82 Prozent. Dies entspricht einer Einsparung von 26.400 Euro pro Jahr.

Die Gesamtinvestition liegt bei 343.207 Euro. Die Maßnahme wird gefördert von der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Die Förderquote liegt bei 25 Prozent.

Abhängig von der Förderzusage, wahrscheinlich Mitte 2023, werden die Leuchten in folgenden Straßen ausgetauscht:

  • „Stadtteil“ Buchenbusch (z.B. Neuhöfer Straße, Rosenstraße, Kastanienweg, Lärchenweg)
  • Das Wohngebiet rund um die Berliner Straße (z.B. Heinestraße, Am Zwerggraben, Gravenbruchring)
  • Freiherr-vom-Stein-Straße, Gärtnerweg, An den Grundwiesen
  • Jean-Philipp-Anlage
  • Bahnhofstraße von Hugenottenallee bis Alicestraße
  • Adolf-Bauer-Straße Spielplatz

Seit 2011 wurden 49 Prozent der insgesamt 4.700 Leuchten gegen energieeffiziente neue LED Leuchten ersetzt. Im ersten Schritt wurden die (Leuchten) auf den größeren Verkehrsstraßen ausgetauscht, da sich hier die größten Energieeinsparungseffekte erzielen ließen. Darauf folgten die Neben- und Anliegerstraßen.

Im Auftrag der Stadt beobachten die Stadtplanung und die Stadtwerke Neu-Isenburg GmbH die technische Entwicklung und sinnvolle Änderungen bei der Auswahl der Leuchten und Leuchtmittel.

Smarte Beleuchtung

Neu auf dem Markt sind smarte Beleuchtungen, die nur dann die öffentlichen Wege und Straßen beleuchten, wenn diese tatsächlich genutzt werden oder die Beleuchtungsintensität erhöhen sofern die Situation es erfordert. Im Stadtgebiet – Zugang Sportpark von der Kurt-Schumacher-Straße, in Zeppelinheim – Hundertmorgenschneise, Fußweg im Bereich des Kindergartens bereits verbaut. Aktuell werden Solarleuchten verschiedener Anbieter verglichen. Geplant ist der Einsatz für den Schindkautweg und den Weg an der L3313 Einfahrt Orplid zum Kinderzirkus „Wannabe“.