Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Frauen Senioren Integration Gesundheit Glaubensgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur und Kunst Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Stadtteilzentrum West Museen Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten & Stadtführungen Sport Vereine Gastronomie Hotels Fairtrade & Einkaufen
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Nächste Wahltermine Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Feuerwehr Intranet Anmeldung

Was macht Neu-Isenburg für junge Leute attraktiv?

Kernteam Jugendforum lädt zur Ideen-Radtour am 15. Oktober ein

Das Kernteam des Neu-Isenburger Jugendforums lädt alle Jugendlichen am Samstag, 15. Oktober, zu einer Erkundungs-Fahrradtour durch Neu-Isenburg, ein. Sie wird vom Sportdezernenten, Stadtrat Christian Beck, begleitet: „Gemeinsam werden wir öffentliche Plätze in der Stadt begutachten und besprechen, wie diese Orte jugendgerecht gestaltet werden können oder wo beispielsweise potenzielle Treffpunkte, Skater Parks oder Sportfelder entstehen oder verbessert werden können.“

Wer an der Erkundungstour teilnehmen möchte, kann einfach mit seinem Fahrrad vorbeikommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist um 11:00 Uhr, im Sportpark Alicestraße, vor der Sporthalle. Bürgermeister Dirk Gene Hagelstein: „Was macht Neu-Isenburg für junge Leute attraktiv? Wir freuen uns über Ihre Vorschläge und Ideen für eine jugendfreundliche Gestaltung der Stadt - und möglichst viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer.“

Weitere Informationen auf der Instagram Seite jugendforum.ni