Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Europawahl 2019 Nächste Wahltermine Wahllokale WEB-APP Wahlen Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Rathauspresse Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung
Bezeichnung:
Abfallmakler/in, Genehmigung
Beschreibung:

Leistungsbeschreibung

Wer für Dritte Abfallbewirtschaftungsmaßnahmen vermittelt, benötigt ab dem 01.06.2012 eine Maklererlaubnis, wenn es sich um gefährliche Abfälle handelt. Wer vom Erfordernis der Maklererlaubnis befreit ist oder wer nicht gefährliche Abfälle makelt, muss dies vor Aufnahme der Tätigkeit der für ihn zuständigen Behörde anzeigen. Der Antragsteller und die von ihm mit der Maklertätigkeit beauftragten Personen müssen persönlich zuverlässig sein und den Nachweis erbringen, dass sie auf dem Gebiet der Abfallentsorgung und -verbringung fachkundig sind.

An wen muss ich mich wenden?

Die Anzeige der Maklertätigkeit sowie der Antrag auf eine Maklererlaubnis sind an das Regierungspräsidium Kassel zu richten.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Antragsunterlagen zur Maklererlaubnis

  • Formloser Antrag  (alternativ unter Verwendung des Vordrucks der Anlage 1 zur Beförderungserlaubnisverordnung) 
  • Aktuelles Führungszeugnis und Auskunft aus dem Gewerbezentralregister für den Antragsteller
  • Aktuelle Führungszeugnisse und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister für die mit der Maklertätigkeit befassten Personen
  • Kopie der Gewerbeanmeldung
  • Kopie des aktuellen Handelsregisterauszuges, sofern es sich um eine eingetragene Firma handelt
  • Fachkundenachweis

Unterlagen zur Anzeige

  • Die Anzeige der Maklertätigkeit kann  formlos erfolgen.
  • Formulare zur Anzeige werden von verschiedenen Stellen angeboten.
  • Es wird empfohlen, das auf der Internetseiten der  Hessischen Regierungspräsidien zur Verfügung gestellte Formular für die Anzeige zu nutzen.

Welche Gebühren fallen an?

Für die Erteilung einer Maklergenehmigung werden Gebühren erhoben, die sich nach dem Landesrecht richten (derzeit 1.000,00 Euro).

Was sollte ich noch wissen?

Details zum Anzeige- und Erlaubnisverfahren finden Sie auf den Internetseiten der Regierungspräsidien in Darmstadt, Gießen und Kassel.

Fachlich freigegeben durch

Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz , Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Fachlich freigegeben am

26.11.2012

Zuständigkeiten

Stelle:
Regierungspräsidium Darmstadt - Dezernat IV/Da 42.1 - Abfallwirtschaft, Entsorgungswege
Postadresse:
Hilpertstraße 31
64295 Darmstadt, Wissenschaftsstadt
Postfach:
Postfach
64278 Darmstadt, Wissenschaftsstadt
Telefon:
+49 6151 12-3744
Fax:
+49 6151 12-3450
Öffnungszeiten:

Mo - Do: 08:00 - 16:30 Uhr
Freitag: 08:00 - 15:00 Uhr

Fahrstuhl:
ja
Öffentliche Verkehrsmittel:
Haltestelle: Haltestelle Luisenplatz:
Bus: F, H
Straßenbahn: 2, 3, 5, 6, 7
Rollstuhlgerecht:
ja