Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Nächste Wahltermine Wahllokale Kommunalwahl und Ausländerbeiratswahl 2021 Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Franz-Völker-Preis

Erstmals verliehen: 1989

Ziel:

Der Franz-Völker-Preis ist ein Förderpreis für junge Tenöre bis 35 Jahre. Der in Kooperation mit dem Staatstheater Mainz vergeben wird. Der Gewinner wird, je nach Eignung, bei einer Opernproduktion am Staatstheater Mainz oder einer Konzertproduktion des Philharmonischen Staatsorchesters Mainz engagiert.
Mit der Preisverleihung, die in einem Turnus von fünf Jahren erfolgt, soll an den Neu-Isenburger Tenor Franz Völker erinnert werden.


Vergaberhythmus:

alle 5 Jahre
 

Jury: 

- Prominenter Tenor (Vorsitzender)
- Hermann Bäumer, Generalmusikdirektor Philharmonisches Staatsorchester
  Mainz
- Der Operndirektor/die Operndirektorin, Staatstheater Mainz
- Der Studienleiter/die Studienleiterin, Staatstheater Mainz
- Der Bürgermeister der Stadt Neu-Isenburg oder ein von ihm bestimmter
  Vertreter
- Ein Vertreter der Anny Schlemm-Franz Völker-Gesellschaft
- Karl-Werner Joerg, Konzertveranstalter

 

bisherige Preisträger:

1989 Christian Elsner, Ferdinand Seiler, Andreas Wagner
1994 Johannes Kalpers, Jürgen Fersch, Mathias Klink
1999 Koh Ki-Hun, Lars Lettner, Tobias Rapp
2004 Jason Kim (Jae Suk Kim), Simon Schnorr (nur 2 Preisträger)
2009 Kejia Xiong, Lucian Krasznec, Daniel Jenz
2014 Timothy Fallon

2020 Myung-in-Lee

 

 
 

 

 

 

Franz-Völker-Preis

Erstmals verliehen: 1989

Ziel:

Der Franz-Völker-Preis ist ein Förderpreis für junge Tenöre bis 35 Jahre. Ab diesem Jahr wird er in Kooperation mit dem Staatstheater Mainz vergeben. Der Gewinner wird, je nach Eignung, bei einer Opernproduktion am Staatstheater Mainz oder einer Konzertproduktion des Philharmonischen Staatsorchesters Mainz engagiert.
Mit der Preisverleihung, die in einem Turnus von fünf Jahren erfolgt, soll an den Neu-Isenburger Tenor Franz Völker erinnert werden.


Vergaberhythmus:

alle 5 Jahre
 

Jury: 

- Christian Elsner, Tenor (Vorsitzender)
- Herrmann Bäumer, Generalmusikdirektor Philharmonisches Staatsorchester
  Mainz
- Der Operndirektor/die Operndirektorin, Staatstheater Mainz
- Der Studienleiter/die Studienleiterin, Staatstheater Mainz
- Der Bürgermeister der Stadt Neu-Isenburg oder ein von ihm bestimmter
  Vertreter
- Ein Vertreter der Anny Schlemm-Franz Völker-Gesellschaft
- Karl-Werner Joerg, Konzertveranstalter

 

Wettbewerbsbüro Franz-Völker-Preis im Auftrag der Stadt Neu-Isenburg:

 
Kulturkommunikation
Karl-Werner Joerg
Mainzer Straße 11
61381 Friedrichsdorf
Telefon: 06007 - 930076

 

bisherige Preisträger:

1989 Christian Elsner, Ferdinand Seiler, Andreas Wagner
1994 Johannes Kalpers, Jürgen Fersch, Mathias Klink
1999 Koh Ki-Hun, Lars Lettner, Tobias Rapp
2004 Jason Kim (Jae Suk Kim), Simon Schnorr (nur 2 Preisträger)
2009 Kejia Xiong, Lucian Krasznec, Daniel Jenz 

2014 Timothy Fallon

2020 Myung-in Lee