Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Karriere und Ausbildung Online-Service Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Ergebnisse der Landtagswahl in Neu-Isenburg Ergebnisse der Volksabstimmung aus Neu-Isenburg Nächste Wahltermine Wahllokale WEB-APP Wahlen Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Rathauspresse Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Jugendkulturpreis

Erstmals verliehen: 2003

Dotierung:

1.500,- €

Ziel:

Der Preis würdigt herausragende kulturelle Leistungen und künstlerische Werke von jungen Menschen vom 14. bis zum 20. Lebensjahr. Junge Künstlerinnen und Künstler aller Sparten und Metiers aus Neu-Isenburg können sich um den Jugend-Kultur-Preis bewerben. Aus allen künstlerischen Ausdrucksformen, Malerei, Bildhauerei, Film, Fotografie, Design, Theater, Literatur, Musik können Beiträge eingereicht werden, die eine herausragende kulturelle Leistung darstellen. Die Beiträge sollten nicht älter als ein Jahr sein. Teilnehmen können Einzelpersonen und Gruppen.


Vergaberhythmus:

alle vier Jahre im Wechsel mit dem Kulturpreis


Jury: 

1. der Dezernent des Fachbereichs für Kultur und Sport
2. die Fachbereichsleitung des Kulturbüros
3. der/die Vorsitzende des Ausschusses für Kultur, Sport und Partnerstädte
4. ein Vertreter/ eine Vertreterin des Vereins für Geschichte, Heimatpflege und Kultur
5. ein Vertreter/ eine Vertreterin des Forums zur Förderung von Kunst und Kultur
6. ein Vertreter/ eine Vertreterin der IG-Vereine
7. drei sachkundige Bürger/innen:
der/die Schulsprecher/in der Goetheschule
der/die Schulsprecher/in der Brüder-Grimm-Schule
der/die Vertreter/in des Jugendforums


Preisträger: 

2003 Pillow Fight Club (Rockband)
2007 kurzschluss (Online-Schülerzeitung)
2011 Ruben Staub (Klarinettist)

2015 Sven Marquardt (Filmemacher)

 

Die Übergabe des Preises erfolgt in einer öffentlichen Feier durch den Magistrat.