Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten & Stadtführungen Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Ehrenamt in einem Wahlvorstand Stichwahl Bürgermeister und Landrat Wahlergebnisse Bundestags-, Direkt- und Stichwahlen 2021 Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Nächste Wahltermine Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Intranet Anmeldung

Museen der Stadt Neu-Isenburg

Die Stadt Neu-Isenburg betreibt zwei Museen, das Stadtmuseum „Haus zum Löwen“ und das Zeppelin-Museum Zeppelinheim. Diese Museen sehen sich als kollektives Gedächtnis für die Entwicklungsgeschichte der Stadt und der Region und bieten dabei auch Anknüpfungspunkte für internationale Besucherinnen und Besucher.

Das Stadtmuseum „Haus zum Löwen“ präsentiert in seiner Dauerausstellung die facettenreiche Geschichte von Neu-Isenburg. Themenschwerpunkte sind die Gründung und Entstehung des Dorfes als Siedlung für geflüchtete Hugenotten, theologische Aspekte und Lebensweise der ersten Hugenotten sowie die wirtschaftliche und demografische Entwicklung der Stadt anhand ausgewählter Handwerks- und Gewerbezweige. Flucht und Ankommen sind wichtige Ausstellungsschwerpunkte.

Im Zeppelin-Museum sind Exponate wie ein originaler Luftschiffmotor von LZ 127 „Graf Zeppelin“ vom Typ Maybach VL 2, Steuerräder und Gerippefragmente zu erkunden. Unterstützt wird dies durch maßstabsgetreue Modelle markanter Entwicklungsstufen der Zeppeline aber auch der Siedlung Zeppelinheim. Die Nachbildung eines Segmentes des Promenadendecks von LZ 129 „Hindenburg“ mit Ausblick auf Rio de Janeiro und ein eingedeckter Tisch mit feinstem Bordporzellan vermitteln, wie man an Bord des Luftschiffes LZ 129 „Hindenburg“ vom benachbarten Rhein-Main-Flughafen nach Nord- und Südamerika reiste.

Museen der Stadt Neu-Isenburg

Museumsleitung:
Christian Kunz, Tel. 06102-5609194, E-Mail christian.kunz@stadt-neu-isenburg.de
Öffnungszeiten:
Stadtmuseum „Haus zum Löwen“
Fr. 17:00-20:00 Uhr, Sa., So. und an Feiertagen 11:00-17:00 Uhr
Zeppelin-Museum
Fr. 14:00-17:00 Uhr,  Sa, So und an Feiertagen 11:00-17:00 Uhr

Wann haben die städtischen Museen, das Stadtmuseum „Haus zum Löwen“ und das Zeppelin-Museum Zeppelinheim geöffnet?
Haus zum Löwen Freitag von 17 Uhr bis 20 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag von 11 Uhr bis 17 Uhr.

Zeppelinmuseum Montag bis Freitag von 14 Uhr bis 17 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag von 11 Uhr bis 17 Uhr.

Alle Ausstellungen können aber auch online auf www.haus-zum-loewen.de bzw. https://www.zeppelin-museum-zeppelinheim.de/ in einem 360°-Rundgang besucht werden.

Gibt es eine Zugangsbeschränkung?
Aufgrund des aktuell gültigen Eskalationskonzeptes der hessischen Landesregierung gilt die „3G-Regelung“. Nur Geimpfte, Genesene oder tagesaktuell Getestete mit negativem Testergebnis dürfen die Museen besuchen. Dies wird beim Betreten der Museen überprüft. In beiden Museen dürfen sich maximal 13 tagesaktuell Getestete Besucher*innen gleichzeitig aufhalten.

Muss der Museumsbesuch vorab gebucht werden?
Nein, eine Voranmeldung ist nicht nötig.

Vor Ort muss ein Kontaktdatenformular ausgefüllt werden. Welche Daten werden für eine Anmeldung gebraucht?
Für die Anmeldung werden Name, Adresse, Telefonnummer oder Emailadresse benötigt. Die Daten werden 4 Wochen nach Ihrem Besuch selbstverständlich gelöscht und dienen nur der Kontaktnachverfolgung im Sinne der Hygienevorschriften.

Gibt es eine Mund-/Nasenschutzpflicht in den Museen?
Im beiden Museen gelten die Abstands- und Hygieneregeln mit Maskenpflicht (medizinische Maske: OP-Masken, Schutzmasken der Standards FFP2, KN95, N95 oder vergleichbar) für die Dauer des Aufenthalts.

Sind die Museumsshops geöffnet?
Die Museumsshops sind geöffnet.

Finden Führungen oder Veranstaltungen in den Museen statt?
Führungen und Veranstaltungen finden im Rahmen der 3G-Regelung statt.

Für Schulklassen gelten abweichende Regelungen und Angebote, die unter christian.kunz(at)stadt-neu-isenburg.de  erfragt werden können.