Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Karriere und Ausbildung Online-Service Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Nächste Wahltermine Wahllokale Landtagswahl und Volksabstimmung 2018 WEB-APP Wahlen Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Rathauspresse Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Aktueller Newsletter

Matinee zum Tag der Deutschen Einheit l Pop-up-Workshop l Internet-Sprechstunde mit Justin Düttmann ... und NEU: Internet-Sprechstunde für Kids 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde der Stadtbibliothek Neu-Isenburg,
 

wie seit 20 (?) Jahren laden wir Sie wieder zu unserer Matinee zum Tag der Deutschen Einheit in die Stadtbibliothek Neu-Isenburg ein.
Die jüngsten Nachrichten über die populistischen und rechtsextremen Entwicklungen in den ostdeutschen Bundesländern (aber nicht nur dort) beunruhigen und beschäftigen uns.
Mit dem Historiker und Sozialwissenschaftler Marcus Böick, einem zurzeit viel gefragten Referenten, konnten wir einen Experten für den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umbruch nach dem Mauerfall für einen Vortrag gewinnen.
 
Marcus Böick hat im Frühjahr erstmals eine umfassende Darstellung über die Treuhandanstalt vorgelegt, die nach der Wende die volkseigenen Betriebe privatisieren oder stilllegen sollte. In der Presse wird seine Recherche als "exzellent" gelobt und seine Distanz zum Thema hervorgehoben. Die Studie helfe, die Wendejahre und ostdeutsche Befindlichkeiten und Verletzungen besser zu verstehen.
Wie es in der Verlagsankündigung heißt, war die Treuhandanstalt eine der umstrittensten Organisationen in der deutschen Geschichte. Als "größtes Unternehmen der Welt" führte sie einen Vermögensumbau von bisher unbekanntem Ausmaß durch.
 
Marcus Böick lehrt Zeitgeschichte an der Ruhr-Universität Bochum. 1983 in Sachsen-Anhalt geboren und aufgewachsen erlebte er als Kind und Jugendlicher den Niedergang der Bergbauregion. 2004 ging er in den Westen, um Politik, Geschichte, Soziologie und Sozialpsychologie zu studieren. Nach Lehraufträgen, Stipendiaten und Promotion widmete er sich wissenschaftlichen Studien und der intensiven Aufarbeitung der Treuhand. Auf die Frage, woran er sich am stärksten erinnert, spricht er von der "Angst der Erwachsenen vor der Arbeitslosigkeit, davor, den Anschluss zu verlieren." In einem Interview sagte er, dass die verletzenden Nachwendeerfahrungen ein wesentlicher Baustein zur Erklärung heutiger AfD-Positionen seien.
 
Kulturdezernent Theo Wershoven und das Team der Stadtbibliothek sind gespannt auf einen Vortrag, der neue Eindrücke und Erkenntnisse vermitteln soll, um gegenwärtige Tendenzen besser zu verstehen und zu beurteilen.
Wir laden Sie herzlich zum Zuhören und regem Gedankenaustausch ein.

Weitere Veranstaltungstipps:

Für Kinder ab acht Jahren gibt es in den Herbstferien einen Pop-up-Workshop. Die Buch-Designerin, Illustratorin und Autorin Antje von Stemm zeigt, wie man mit Papier kleine dreidimensionale Kunstwerke erschafft. Zu ihren Arbeiten gehören Wimmelbücher und sog. Klipp-Klapp-Bücher, die schon mit namhaften Preisen, u.a. dem Jugendliteraturpreis, ausgezeichnet wurden. Interessierte Kinder sollten sich bald anmelden und ein Federmäppchen und 2,00 € für Materialkosten mitbringen.Montag, 8. Oktober 2018, 11.00 bis 13.00 Uhr

Für Eltern, Pädagogen und Erzieher*innen mit einschlägigen Erfahrungen ist ein Nachmittag der Volkshochschule Neu-Isenburg gedacht:
"Vom Lesemuffel zur Leseratte" - ein inspirierender Literatur-Nachmittag mit vielen Ideen für den Lesegenuss.
Die Literatur-Pädagogin Sandra Kolle möchte Erwachsenen hilfreiche Tipps geben, wie sie ihre Kinder in einer verstärkt elektronischen Welt mit spannenden Büchern zum Lesen bringen können.
Anmeldung bitte über die www.vhs-neu-isenburg.de
Samstag, 27. Oktober 2018, 14.00 bis 17.00 Uhr

Alle, die sich mit der Onleihe - Medien zum Download, vertraut machen wollen, wer wissen möchte, wie Online-Banking funktioniert, wie man sich sicher im Netz bewegt oder aus der Masse unübersichtlicher Informationen zuverlässige Auskünfte gewinnt, können bei unserer Internet-Sprechstunde ihre Fragen stellen und sich beraten lassen. Dank unseres Freundeskreises können wir diesen Service für unsere Leserinnen und Leser kostenlos anbieten. Schau'n Sie doch einfach mal vorbei.
Die folgenden Termine zum Vormerken: 5. Oktober, 2. November und 7. Dezember 2018 

Als neuesten Service bieten wir ab sofort für alle 8- bis 12-jährigen die "Internet-Sprechstunde für Kids" an. Alexandra Achilles, Studentin und vertraut mit den neuen Medien, wird Tipps zum Thema Internet und Smartphone geben, Fragen zum Chatten und Surfen beantworten, zeigen, wie man zuverlässige Informationen im Netz erhält und Hinweise zur Sicherheit geben. Immer am Mittwochnachmittag von 15.00 bis 17.00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, weil das Projekt vom Freundeskreis der Stadtbibliothek großzügig unterstützt wird.

Und natürlich finden in unserer Kinderbibliothek und in den Stadtteilbibliotheken jede Menge Vorlesestunden, Bilderbuchkinos u.a. Projekte statt. Das aktuelle Kinderprogramm können Sie hier herunterladen.

Einen Überblick über alle unsere Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Es grüßt Sie herzlich
Ihr Team der Stadtbibliothek Neu-Isenburg