Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Europawahl 2019 Nächste Wahltermine Wahllokale WEB-APP Wahlen Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Rathauspresse Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Aktueller Newsletter

Die Stadtbibliothek von November bis Dezember 2019

Lesungen | Ausstellung | Internet-Sprechstunden …

„Samstags um vier“: Was soll ich nur lesen?
hr2 Moderatorin Bianca Schwarz zu Gast in der Westend-Bibliothek
Samstag, 2. November 2019, 16:00 Uhr

Nach der Buchmesse stellt sich angesichts des Überangebots an Neuerscheinungen häufig die Frage: Was soll ich nur lesen? Die hr2 Moderatorin Bianca Schwarz will Abhilfe schaffen und in der Reihe „Samstags um vier“ Literaturtipps zum Selberlesen oder zum Verschenken geben und dabei helfen, die langen Winterabende mit guter Lektüre für Geist und Seele zu gestalten. Sie präsentiert eine kleine, aber feine Auswahl literarischer Schätze, die der Aufmerksamkeit der großen Masse zu Unrecht entgangen sind. Sie wird Bücher vorstellen, die sie auf verschiedenen Ebenen beeindruckt haben, und daraus auch einige Passagen vorlesen, die einen Einblick in Sprache, Stil und Handlungsablauf geben.
Bianca Schwarz hat zwei große Leidenschaften: Radio und Bücher. Schon als Sechzehnjährige arbeitete sie neben der Schule für die ARD und ist heute eine versierte Radiomacherin und selbstständige Journalistin. Sie moderiert u.a. das morgendliche hr2-Kulturfrühstück und arbeitet als Musik- und Online-Journalistin für weitere Auftraggeber im ganzen Land. Nebenher rezensiert sie Bücher und verknüpft so ihre beiden Leidenschaften.
Westend-Bibliothek, Alicestr. 107
Der Eintritt ist frei, kleine Spenden sind willkommen.


Auf Einladung von Herrn Bürgermeister Herbert Hunkel zum 30. Jahrestag des Mauerfalls:
Mona Krassu liest aus „Freitagsfische“
Samstag, 9. November, 18:00 Uhr

Nach dem zweiten Weltkrieg muss Irma Geipel zusammen mit ihren vier Kindern aus ihrer Heimat Breslau fliehen. Die Familie kommt in einer Kleinstadt der Sowjetischen Besatzungszone unter. Dort begegnen ihnen die Menschen misstrauisch, bisweilen feindselig. Ob der Vater Herbert aus der russischen Kriegsgefangenschaft heimkehren wird, bleibt lange Zeit ungewiss. Die junge DDR bringt weitere Konflikte mit sich. Der älteste Sohn Dietmar wehrt sich gegen den propagierten Sozialismus. Noch vor dem Mauerbau flieht er in die BRD. Seine Flucht hat Folgen für die Familie. Irma hängt das Kreuz von der Wand ab. Die Angst bleibt.
Auf Einladung von Herrn Bürgermeister Herbert Hunkel liest Mona Krassu in der Stadtbibliothek. Mona Krassu wurde 1969 im thüringischen Weida – der Partnerstadt von Neu-Isenburg – geboren und lebt heute in Gera. In ihrer Jugend begeisterte sie sich für die Gedichte von Eva Strittmatter und die Romane von Heinrich Böll. Die Leidenschaft für die Sprache trieb sie an, die Kunst des plastischen Erzählens zu erlernen. Zahlreiche ihrer Gedichte wurden in Anthologien veröffentlicht. Im Mai 2016 erschien ihr Romandebüt „Alles Schafe“ bei der Format Verlagsgesellschaft. Der Künstler Horst Sakulowski, ein Schüler Bernhard Heisigs an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig entwarf das Cover zu ihrem Roman „Freitagsfrische“.
Stadtbibliothek Neu-Isenburg, Frankfurter Str. 152
Der Eintritt ist frei.

 

„Glanz (Eike Quednau) & Gloria Escoda in der Stadtbibliothek Neu-Isenburg“
Vernissage mit musikalischer Umrahmung durch Andreas Sattler
Eröffnung: Susanna Willms
Freitag, 15. November 2019, 19:30 Uhr

Zwei befreundete Künstlerinnen zu Gast: die eine (Eike Quednau) ließ sich künstlerisch von unserer Stadtbibliothek und ihren Genres in der Belletristikabteilung anregen, die andere (Gloria Escoda) malerisch von der Natur …
Musik, Kunst und Literatur (Freundinnen und Freunde) haben Eike Quednau schon immer inspiriert und ihr in allen Krisensituationen über den Berg geholfen. In einer Stadtbibliothek künstlerisch aktiv werden zu können, hat sie sofort begeistert. Sie suchte nach einer Idee, und als sie kam und angenommen wurde, gab es (kaum) eine Bremse …
„Wir lassen niemals vom Entdecken / Und am Ende allen Entdeckens / Langen wir, wo wir losliefen, an / Und kennen den Ort zum ersten Mal.“ Gloria Escoda, geboren am Mittelmeer, nun in Hessen, angeregt von T.S. Elliots „Vier Quartette“ gestaltet sie nun Werke (mit Blick aufs) Meer...
Die Ausstellung läuft bis zum 28. März 2020.
Stadtbibliothek Neu-Isenburg, Frankfurter Str. 152


Unsere regelmäßigen Termine:

„Kids & Surfen“ – Internet-Sprechstunde für Kinder mit Alexandra Achilles
in der Stadtbibliothek

Termine: jeweils donnerstags von 16:00 bis 18:00 Uhr
Stadtbibliothek Neu-Isenburg, Frankfurter Str. 152
Eintritt frei und ohne Voranmeldung
Freundlicherweise ermöglicht durch den Freundeskreis der Stadtbibliothek Neu-Isenburg e.V.

„Update“ – Internet-Sprechstunde in der Stadtbibliothek
Termine: freitags, 1. November, 6. Dezember jeweils von 16:00 bis 18:00 Uhr
Stadtbibliothek Neu-Isenburg, Frankfurter Str. 152
Eintritt frei und ohne Voranmeldung Freundlicherweise ermöglicht durch den Freundeskreis der Stadtbibliothek Neu-Isenburg e.V.

Energieberatung der Verbraucherzentrale Hessen
Termine: samstags, 23. November, 21. Dezember jeweils von 10:00 bis 13:00 Uhr
Stadtbibliothek Neu-Isenburg, Frankfurter Str. 152
Anmeldung bitte über Herrn Weidner, Tel. 06102 -241723

Und natürlich finden in unserer Kinderbibliothek und in den Stadtteilbibliotheken – Gravenbruch, Dreiherrnsteinplatz 3 | Westend-Bibliothek, Alicestr. 107 | Zeppelinheim, Kapitän-Lehmann-Str. 2 - jede Menge Vorlesestunden, Bilderbuchkinos u.a. Projekte statt. Näheres entnehmen Sie bitte unserem Flyer mit allen Kinderveranstaltungen oder unserer Homepage. Oder Sie kommen am besten gleich vorbei.

Einen Überblick über alle unsere Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.


Zum Vormerken:
Neujahrsempfang der Stadtbibliothek mit dem GHK am 26. Januar 2020:
David Wagner und Jochen Schmitt lesen aus ihrem Buch „Drüben und Drüben. Zwei deutsche Kindheiten“
Sonntag, 26. Januar 2020, 16:00 Uhr

Stadtbibliothek Neu-Isenburg, Frankfurter Str. 152
Eintritt: 8,00 €, ermäßigt: 5,00 € (ein Getränk inkl.)

Bitte beachten Sie unsere Schließzeiten zum Jahreswechsel:
- Die Hauptstelle der Stadtbibliothek ist zwischen den Jahren nur am Freitag, 27. Dezember 2019 in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.
Im neuen Jahr sind wir ab Freitag, 3. Januar 2020 wieder zu unseren üblichen Öffnungszeiten für Sie da.
- Westend-Bibliothek: 21. Dezember 2019 bis 5. Januar 2020, regulär ab 7. Januar 2020 geöffnet
- Stadtteilbibliothek Gravenbruch: 20. Dezember 2019 bis einschließlich 2. Januar 2020, erster Öffnungstag im neuen Jahr ist Dienstag, 7. Januar 2020
- Stadtteilbibliothek Zeppelinheim: 18. Dezember 2019 bis 13. Januar 2020, regulär geöffnet ab 14. Januar 2020
Aber auch in dieser Zeit stehen Ihnen mit unseren digitalen Angeboten rund um die HessenOnleihe und den Musik-Streaming-Dienst Freegal jede Menge Lese- und Hörstoff zur Nutzung bereit.
 

Es grüßt Sie herzlich
Ihr Team der Stadtbibliothek Neu-Isenburg