Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Europawahl 2019 Nächste Wahltermine Wahllokale WEB-APP Wahlen Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Rathauspresse Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

13.02. - 21.02.2020

Foyer im Rathaus, Hugenottenallee 53

Auf den Spuren von Vincent van Gogh

Ein kunstpädagogisches Projekt des Freizeitbereiches des Bildungszentrums Neu-Isenburg

Erst haben die Kinder des Freizeitbereiches des Bildungszentrums West die echten van Goghs im Städel bestaunt, dann haben sie im Stil des großen Meisters selbst zu Farben und Papier gegriffen. Das Ergebnis ist jetzt in einer Ausstellung im Rathaus Neu-Isenburg zu bewundern.

Acht Kinder, im Alter zwischen sechs und zehn Jahren, besuchten die große Vincent van Gogh Ausstellung im Frankfurter Städel und beschäftigten sich mit Leben und Werken des berühmten Künstlers. Vor ausgewählten Gemälden setzten die Kinder sich auf den Boden, betrachteten die Bilder und fanden eigene Formulierungen für das, was sie dabei sahen und empfanden. Die spezielle Malweise Van Goghs spielte dabei eine zentrale Rolle.

 "Die Bilder wirken sehr beruhigend" oder " Die Natur spiegelt sich in der Kunst" oder auch "Van Gogh malte viele Kringel und Hochwellungen" waren beispielsweise Sätze der Kinder.  Während der Betrachtung fertigten die Kinder Skizzen von den Gemälden an, um wesentliche Eindrücke festzuhalten
.
Anhand dieser Skizzen und Beschreibungen wurden in der Werkstatt des Freizeitbereiches farbenfrohe Bilder auf Leinwände und Papiere gemalt. Die Kinder suchten sich dabei jeweils ein Gemälde von Van Gogh aus, welches sie besonders schön fanden oder sie malten frei, ganz im Stile des großen Künstler Vincent van Gogh. Das Projekt wurden von Jutta Meyer, Erzieherin im Bildungszentrum West Freizeitbereich, geleitet. Unterstützt wurde sie dabei von Narjes Stefos, Erzieherin im Anerkennungsjahr.  

Die Ausstellung wird am kommenden Donnerstag, 13. Februar, um 11 Uhr, im Rathausfoyer von Bürgermeister Herbert Hunkel eröffnet und ist bis zum 21. Februar 2020 zu sehen. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Die Künstler sind: Tia Freitag, Linus Grupp, Zoe Hermann, Luisa Jesse, Carolin Jünemann, Laura Koch, Amelie Lubczyk, Natalia Witkowski