Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Frauen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur und Kunst Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Stadtteilzentrum West Museen Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten & Stadtführungen Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Ehrenamt in einem Wahlvorstand Stichwahl Bürgermeister und Landrat Wahlergebnisse Bundestags-, Direkt- und Stichwahlen 2021 Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Nächste Wahltermine Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Feuerwehr Intranet Anmeldung

30.09. - 11.06.2022

Stadtgalerie

The Wake up Call

Fotografie. Installation. Moritz Koch

Sind Kochs Arbeiten provokant oder plakativ, vielleicht gar kitschig?  Was darf und muss Kunst? Moritz Kochs Fotografien sind sorgfältig inszenierte Bildwerke, die von Marco Thoms in einen sozialpolitischen und kunstgeschichtlichen Kontext gesetzt werden. Die Führung ist chronologisch aufgebaut, um die inhaltliche Entwicklung der Themen und ihrer Umsetzung herauszustellen.

Kochs künstlerisches Engagement gilt der demokratischen Gemeinschaft. Er macht keine Auktionshaus-Kunst, kein l’art pour l‘art. Seine pointierten Bilder treffen klare Aussagen, die bei Jung und Alt künstlerisches Interesse weckt. 

Die Ausstellung wird unterstützt vom Jugendforum Neu-Isenburg und gefördert von der lokalen Partnerschaft für Demokratie im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“.        

Ausstellungsdauer: 11.6.2022

Foto: ©Moritz Koch