Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Nächste Wahltermine Wahllokale Kommunalwahl und Ausländerbeiratswahl 2021 Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

THG-Bilanzierung - Statistik

Bilanzierungsmethodik

Die Energie- und CO2-Bilanz wurde für die Sektoren private Haushalte, kommunale Liegenschaften, Industrie und Gewerbe sowie Verkehr durchgeführt. Betrachtet werden jeweils der Strom- und Wärmeverbrauch der Gebäude bzw. der Energieverbrauch (Kraftstoffverbrauch) im Bereich Mobilität. Die Bilanzierung erfolgt nach Energieträgern getrennt.

Datenerhebung der Energieverbräuche

Datenerhebung der Energieverbräuche

CO2-Emissionen pro Einwohner im Jahr

Die CO2-Emissionen pro Einwohner betragen 5,5 t im Bilanzjahr 2016. Dieser Wert liegt deutlich unter dem bundesweiten Durchschnitt von knapp 9,4 t/a sowie dem hessischen Landesdurchschnitt von 10,4 t/a. Gründe hierfür sind die Gewerbestruktur mit vorwiegend Dienstleistungsunternehmen und die Absenz von energieintensivem produzierendem Gewerbe.

Endenergieverbräuche in Neu-Isenburg

Endenergieverbrauch nach Sektoren

Für das Bilanzjahr 2016 entfallen die größten Endenergieverbräuche auf die Sektoren Haushalte mit 3 8%, Verkehr mit 35 % und der Sektor Wirtschaft mit 26 %. In der Stadt Neu-Isenburg summiert sich der Endenergieverbrauch für Gebäude und Infrastruktur auf 769.807 MWh.

CO2-Emissionen nach Sektoren

CO2-Emissionen nach Sektoren

Im Bilanzjahr 2016 sind 208.349 t CO2-Äquivalente auf dem Neu-Isenburger Stadtgebiet ausgestoßen worden. Der Verkehrssektor mit 48 % ist der Hauptverursacher der CO2-Emissionen; gefolgt von den privaten Haushalten mit 32 % und der Wirtschaftssektor mit 19 %.