Stadt Neu Isenburg

Stadt Neu-Isenburg

Zahngoldspende für die Stiftung Altenhilfe Neu-Isenburg

Durch den Erlös der Spenden können soziale Projekte unterstützt werden

Bereits zum dritten Mal hat die Stiftung Altenhilfe zur Zahngoldspende aufgerufen. In diesem Jahr wurde in fünf Zahnarztpraxen und im Foyer des Rathauses Zahngold im Wert von insgesamt 592 Euro gesammelt. Auch wenn das Ergebnis niedriger als im Vorjahr (1.592 Euro) ausfällt, bedankt sich die Stiftung Altenhilfe sehr herzlich für das Engagement und bei allen Spenderinnen und Spender. 

„Mit diesem Erlös ist es zum Beispiel möglich, 12 Stunden Musiktherapie bei Demenzkranken im Haus an der Königsheide zu finanzieren“, berichtet der stellvertretende Vorsitzende der Stiftung Dr. Klaus Birck. Er bedankt sich erneut bei der Zahnarztpraxis Szikszay, denn sie ist wieder Sieger im Sammelwettbewerb. Die Isenburger Bürgerinnen und Bürger werden weiterhin gebeten, nicht mehr benötigtes Zahngold zu spenden, um anderen zu helfen.

Die Stiftung Altenhilfe, die 1990 vom Lions Club und der Stadt Neu-Isenburg gegründet wurde, unterstützt ältere Menschen in Neu-Isenburg, indem sie ihnen hilft, so lange wie möglich ein selbständiges Leben zuhause zu führen. Unter anderem ist auch die Betreuung von Demenzkranken ein Ziel der Stiftung.

Auch interessant

Aktionen auf dieser Seite:
Stadt Neu-Isenburg

Wechsel im Vorstand Stiftung Altenhilfe

Bürgermeister Dirk Gene Hagelstein löst Dr. Klaus Birck ab
Aktionen auf dieser Seite:
Menschen und Soziales

Senioren

Aktionen auf dieser Seite:
Stadt Neu-Isenburg

Geschäftsbericht der GEWOBAU 2022

Aktionen auf dieser Seite:

Erläuterungen und Hinweise