Stadt Neu Isenburg

Stadt Neu-Isenburg

STADTRADELN 2023-Gewinnerinnen und Gewinner werden ausgezeichnet

Preisverleihung in der Magistratspressekonferenz am 05. Juli 2023 in der Goetheschule

Am 27. Mai 2023 endete in Neu-Isenburg das Stadtradeln. 767 Radlerinnen und Radler – so viele waren noch nie dabei - aus 45 Teams und Unterteams haben mit 119.012 km den Vorjahresrekord fast wieder erreicht. Das entspricht einer CO2-Vermeidung von 19,3 Tonnen oder ungefähr dem CO2-Ausstoß beim Verbrauch von 8.100 Liter Benzin.

Die jeweils besten vier Radlerinnen und Radler bekommen auch in diesem Jahr wieder Preise ausgehändigt. Die Ersten erhalten einen Gutschein von den Stadtwerken Neu-Isenburg, die Zweiten und Dritten jeweils einen Inspektionsgutschein von Fahrrad Holzmann, die Vierten einen Lebensmittelkorb vom Weltladen Neu-Isenburg.

Bei den Damen setzte sich Monika Slocinska mit rekordverdächtigen 1.523 km an die Spitze, vor Carola Eisel (889 km) und Jeanette Pokorny (789 km). Gesamtsieger und Sieger bei den Herren ist Erwin Schmiedel mit 1.807 km. Herr Schmiedel ist ein alter Bekannter. War er doch seit 2015 viermal Erster und zweimal Zweiter. Auf den weiteren Plätzen folgen Andreas Saisch (1.602 km) und Andreas Kronier (1.505 km).

Die Schülerinnen und Schüler der Brüder-Grimm-Schule und der Goetheschule waren 2023 besonders engagiert. Der ADFC konnte dieses Mal dreizehn Schulklassen der 5. bis 7. Jahrgangsstufen für die Teilnahme gewinnen. Zudem haben eine 8. und eine 9. Klasse der Goetheschule aus eigener Initiative mitgemacht. Großes Lob! Die Schulklassen erreichten gemeinsam über 30.000 km und somit fast 10.000 km mehr als im Vorjahr. Auch diesmal spenden der ADFC und die Stadt Neu-Isenburg für die 5. bis 7. Klassen Geld für die Klassenkasse. Die 9. Klasse der Goetheschule erhält einen Sonderpreis (50 Euro). Sie landete außer Konkurrenz auf dem 2. Platz, knapp hinter der Gesamtsiegerin.

Als Gesamtsiegerin wurde die Klasse 6 d der Goetheschule ermittelt. Durchschnittlich erradelte die 6 d 147,5 Kilometer pro Schülerin/Schüler. Die Klasse erhält dafür 150 Euro. Sieger der Klassenstufen 7 und 5 waren die 7 d der Goetheschule und die 5 aF der Brüder-Grimm-Schule, was mit einem Betrag von 100 Euro prämiert wird. Die Zweitplatzierten aus der 5 a, der 6 f und der 7 f der Goetheschule bekommen jeweils 75 Euro. Einen Sonderpreis in Höhe von jeweils 50 Euro geht an die 6 a, b und c. Franz Drews und Helmut Sieger-Karg von der ADFC Ortsgruppe werden die Beträge am Mittwoch überreichen.

„Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträgerinnen und Preisträger und vielen Dank an alle für die Teilnahme und das Engagement! Vielen Dank an unsere Sponsoren wie den ADFC, Fahrrad Holzmann, den Weltladen und die Stadtwerke GmbH. 2024 gibt es dann eine Neuauflage des Stadtradelns, vermutlich wieder im Mai“, bedanken sich die Schirmherrin des Stadtradelns Christine Wagner und Bürgermeister Dirk Gene Hagelstein.

Gruppenfoto mit Siegerinnen und Sieger des Stadtradeln

Auch interessant

Stadt Neu-Isenburg

Stadtradeln 2023 in Neu-Isenburg im Endspurt

Über 700 aktive Teilnehmende
Aktionen auf dieser Seite:
Stadt Neu-Isenburg

Halbzeit beim Neu-Isenburger Stadtradeln

Bereits 33 Teams mit 791 Anmeldungen erreicht und knapp 30.000 Kilometer erradelt
Aktionen auf dieser Seite:
Stadt Neu-Isenburg

Stadtradeln beginnt am 7. Mai

Aktionen auf dieser Seite:
Gruppenfoto mit Siegerinnen und Sieger des Stadtradeln 2023
Stadt Neu-Isenburg

Stadtradeln 2023 beendet

Neu-Isenburger Radler liegen auf Platz 16 des hessischen Städterankings
Aktionen auf dieser Seite:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise