Stadt Neu Isenburg

Dienstleistungsbetrieb AöR

Baumfällarbeiten im Schönbornring

In dem kleinen Wäldchen inmitten des Schönbornrings waren einige große, alte Buchen abgestorben. Zur Erfüllung der Verkehrssicherungspflicht wurden diese nun gefällt. Mit den gefällten Bäumen wurde unter anderem ein Trampelpfad, der durch das Wäldchen verlief, aus Sicherheitsgründen blockiert. Dadurch können einige vital schwache Buchen im Innenbereich des Wäldchens noch stehen bleiben. Außerdem wurden einige Reststämme zur Förderung der Tierwelt erhalten.

Um den Trampelpfad zu sperren, wurden an beiden Seiten natürliche Barrieren aus Baumteilen errichtet, die als Totholzstapel ebenfalls eine Habitatstruktur darstellen. Dadurch sind die Wegezugänge deutlich versperrt und der Zugang zum Trampelpfad unterbunden. Flankierend wurden zur Erklärung Schilder angebracht, die vor Astbruch und umstürzenden Bäumen warnen, um den Fußgängern die notwendige Maßnahme zu erklären. Der nun notwendige Umweg über die vorhandenen Gehwege an der Straße ist sehr gering.

Die trocken-heißen Sommer setzen den Bäumen im Stadtgebiet nach wie vor stark zu. Es sterben mehr Bäume als früher ab und sehr oft verlaufen Absterbeprozesse, gerade auch bei Buchen, deutlich schneller als vor ein paar Jahren. Da abgestorbene Äste oder gar ganze Kronenteile abzubrechen drohten bestand für Fußgänger, die den Trampelpfad gerne als Abkürzung nutzten, eine erhebliche Gefahr.

Die Alternative bei Erhaltung des Trampelpfades wäre eine komplette Fällung des ganzen Wäldchens gewesen. Das möchten alle Verantwortlichen aber unbedingt vermeiden.

Auch interessant

Stadt Neu-Isenburg

Wegesperrung und Baumfällungen im Sportpark Alicestraße

Pressemitteilung Dienstleistungsbetrieb Dreieich und Neu-Isenburg AöR
Aktionen auf dieser Seite:
Luftbild Luisenstraße Ecke Adolf-Bauer-Straße
Stadt Neu-Isenburg

Straßensperrung Kreuzungsbereich Adolf-Bauer Straße/Friedrichstraße verlängert

Die Aufhebung der Einbahnstraßenregelung in der Luisenstraße und der Adolf-Bauer-Straße besteht weiterhin bis voraussichtlich 22. Dezember
Aktionen auf dieser Seite:
Luftbild Luisenstraße Ecke Adolf-Bauer-Straße
Stadt Neu-Isenburg

Straßensperrung Adolf-Bauer-Straße / Friedrichstraße

Die Einbahnstraßenregelung in der Luisenstraße und der Adolf-Bauer-Straße wurde aufgehoben.
Aktionen auf dieser Seite:
Fahrradsymbol auf der Straße mit
Stadt Neu-Isenburg

Fahrrad-Schutzstreifen in der verlängerten Hugenottenallee markiert

Mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmenden
Aktionen auf dieser Seite:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise